John Travolta: Massage mit Happy End
Aktualisiert

John TravoltaMassage mit Happy End

Ein neuer Tag, ein neues Gerücht um die mutmassliche Homosexualität von John Travolta: So soll er nun 200 Euro für Sex geboten haben – einem Mann natürlich.

von
los

Er ist zwar seit Jahren mit Kelly Preston verheiratet und hat zwei Kinder, dennoch wollen die Schwulengerüchte um Hollywoodstar John Travolta kein Ende nehmen. So scherzte Ricky Gervais an den Golden Globes vergangenes Jahr: «Die ‹I Love You Phillip Morris›-Stars Jim Carrey und Ewan McGregor, zwei heterosexuelle Schauspieler, die vorgeben schwul zu sein ... Das wäre also das genaue Gegenteil von einigen berühmten Scientologen ... vielleicht.»

Das neuste Kapitel im «Ist Travolta schwul?»-Epos: Er bot seinem Masseur 200 Dollar für eine Stunde Sex. Als dieser dankend ablehnte, machte er sichs eben selbst. Dies jedenfalls behauptet das US-Blatt «National Enquirer».

Ob wahr oder unwahr wird wohl immer Travoltas Geheimnis bleiben. Sein Sprecher allerdings dementierte: «Die Geschichte ist nicht nur falsch, sondern auch absolut lächerlich.»

Deine Meinung