Massenkarambolage mit 100 Autos
Aktualisiert

Massenkarambolage mit 100 Autos

Wegen dichten Nebels sind am Dienstag auf einer Autobahn in Zentralspanien fast hundert Autos ineinander gefahren. Bei insgesamt drei Massenkarambolagen wurden 68 Menschen verletzt, mehrere davon schwer.

Wie die Polizei mitteilte, ereigneten sich die Unfälle bei Toledo auf einem Autobahnabschnitt von zehn Kilometern. Ein Bus, mehrere Lastwagen und fast 100 Personenautos rasten ineinander. Auch ein Transporter mit gefährlichen Chemikalien und ein Einsatzwagen der Feuerwehr waren in die Unfälle verwickelt. Die Autobahn Madrid-Toledo war stundenlang gesperrt. (sda)

Deine Meinung