Aktualisiert

Massenkarambolage mit 40 Autos

30 Autos, neun Schwerfahrzeuge und ein Reisebus sind in einem österreichischen Autobahntunnel in einen Unfall verwickelt worden.

Es gab jedoch nach Behördenangaben keine Schwerverletzten, was für die Einsatzkräfte «ein Wunder» war, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA berichtete.

Dutzende Menschen standen an den beiden Enden des etwa 3,3 Kilometer Ehrentalerberg-Tunnels auf der Nordumfahrung von Klagenfurt, teilweise geschockt, teilweise glücklich darüber, mit heiler Haut davongekommen zu sein. Im Tunnel standen die Autowracks kreuz und quer herum, quer stehende Sattelschlepper blockierten die Fahrbahn. «Das wird eine sehr komplizierte Bergung», sagte ein Polizist laut APA. Die Aufräumarbeiten würden dadurch erschwert, dass viele Autofahrer ihre Fahrzeuge abgeschlossen und die Schlüssel aus dem Tunnel mitgenommen hätten, hiess es. Feuerwehrleute versuchten in mehreren Sprachen, die Schlüssel einzusammeln. (dapd)

Deine Meinung