Aktualisiert

Massenschlägerei war Abrechnung

«Die Schlägerei hat nicht in meinem Restaurant angefangen, sondern erst davor», erklärt der Geschäftsführer des Restaurants Gastro in der Basler Feldbergstrasse.

Dort waren in der Nacht auf Montag bei einer Massenschlägerei rund 15 Iraker mit diversen Gegenständen aufeinander losgegangen. Als Motiv vermutet der Geschäftsführer einen 1 Monat zurückliegenden Streit. Offenbar hatten zwei Gruppen draussen bewusst auf einen Gast gewartet.

Als der Geschäftsführer um Mitternacht sein Restaurant schloss, gingen die Gruppen auf ihn los. «Sie stürmten ins Lokal und schnappten sich zwei Aschenbecher. Ich konnte aber gleich hinter ihnen die Tür abschliessen», so der Geschäftsführer.

Noch bis Ende Monat ist sein Restaurant geöffnet, dann will er ausserhalb von Basel etwas Neues aufmachen: «Hier gibt es einfach zu viel Ärger.»

(skn)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.