100 Verletzte: Massenunfall während Blizzard in Kanada
Aktualisiert

100 VerletzteMassenunfall während Blizzard in Kanada

Ein heftiger Schneesturm hat in Kanada einen hohen Tribut gefordert: Im Schneegstöber knallten auf einer Autobahn südlich von Edmonton dutzende Fahrzeuge ineinander.

Bei einer Massenkarambolage auf einer Autobahn in Kanada sind mehr als hundert Menschen verletzt worden. Bei winterlichen Wetterbedingungen krachten in der im Westen des Landes gelegenen Provinz Alberta auf eisiger Fahrbahn Busse, Lastwagen und Pkw ineinander.

Rund einhundert Fahrzeuge waren an dem Unfall südlich der Stadt Edmonton beteiligt, einige rutschten dabei in Gräben neben der Fahrbahn, wie die örtlichen Gesundheitsbehörden mitteilten.

Ein Schwerverletzter

Die meisten Opfer erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen. Ein Mensch wurde schwer verletzt. Rund 80 Verletzte wurden noch vor Ort versorgt, 22 mussten in Spitäler eingeliefert werden. Die Autobahn wurde für zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Wegen des Winterwetters gab es in Alberta noch rund 130 weitere Verkehrsunfälle, bei denen nach Polizeiangaben drei Menschen getötet wurden. (sda)

Deine Meinung