Red Bull X-Fighters: Mat Rebeaud fliegt in München durch die Luft
Aktualisiert

Red Bull X-FightersMat Rebeaud fliegt in München durch die Luft

Erstmals zeigen die waghalsigen Motocross-Freestyle-Akrobaten der X-Fighters in München ihr Können. Der Schweizer Mat Rebeaud ist ein Anwärter auf den Sieg. 20 Minuten Online verlost seine Uhr und zeigt den Event live.

von
fox

Am 11. August, fast genau 40 Jahre nach der Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele 1972, werden die besten Freestyle-Motocross-Fahrer der Welt das Olympiastadion in München in ein FMX-Mekka verwandeln. Beim ersten Event der Red Bull X-Fighters in der Isar-Metropole will der Titelfavorit Levi Sherwood (230 Punkte) an seinen knappen Finalsieg gegen Dany Torres in Madrid anschliessen und seinen Vorsprung auf Javier Villegas (150 Punkte) ausbauen.

Knapp 40 000 Fans werden im geschichtsträchtigen Stadion im Olympiapark erwartet, wo die grössten Stars der internationalen FMX-Szene mit Tricks bis zu 15 Meter über dem Boden auf spektakuläre Art und Weise der Schwerkraft trotzen werden.

Mit am Start ist auch Mat Rebeaud, welcher wegen seinen einhändigen Underflip-Kunststücken sowie seinen Backflip-Tsunami-Moves Legenden-Status hat. Auch hält er den Weltrekord für den höchsten Sprung: Er hat seine Freestyle-Motocross-Maschine bis in die erstaunliche Höhe von elf Metern katapultiert.

Verlosung von Mat Rebeauds exklusiver Uhr

Für Swatch entwarf der Motocross-Star eine Uhr im Design seiner KTM-Maschine - sie trägt den Namen Wonder Zebra und wurde exklusiv von Rebeaud signiert. 20 Minuten Online verlost das einzigartige Accessoire fürs Handgelenk. Hier gehts zum Wettbewerb!

Wie schwierig ist eigentlich FMX? Video: 20 Minuten Online)

Deine Meinung