Red Bull X-Fighters: Mat Rebeaud in Texas Zweiter
Aktualisiert

Red Bull X-FightersMat Rebeaud in Texas Zweiter

Athleten aus der ganzen Welt haben dieses Mal in Texas aufgesattelt. Die besten Freestyle Motocross Fahrer der Welt liessen die Getriebe für den Wettbewerb der Red Bull X-Fighters in den historischen Ft. Worth Schlachthöfen hochlaufen.

Die Texas Veranstaltung ist die dritte von fünf Stationen in der weltweiten 2009er-Serie. Machen Sie sich bereit, um die besten Freestyle Motocross Fahrer der Welt in Aktion zu sehen. Es ist der grösste Wettbewerb mit den natürlich höchsten Elementen im Kurs, die jemals kreiert wurden.

Fahrer wie der schweizer Mat Rebeaud, der das letzte Red Bull X-Fighter für sich entscheiden konnte, Danny Torres, Robbie Maddison oder Jeremy, Stenberg versprechen spektakuläre Runs und einen spannenden Contest. Auch mit im Wettbewerb sind Eigo Sato, Thomas Seiten und Andre Villa. Abgerundet wird das Feld von Nate Adams, Adam Jones, Cameron Sinclair und Rob Adelberg. – Früh aufstehen, oder spät ins Bett gehen lohnt sich also.

Fort Worth, Texas (USA). Freestyle-Motocross «Red Bull X- Fighters-Tour» (22 000 Zuschauer):

1. Nate Adams (USA).

2. Mat Rebeaud (Sz).

3. Cameron Sinclair (Au).

WM-Stand (3/5):

1. Eigo Sato (Jap) 215.

2. Rebeaud 210.

3. Robbie Maddision (Au) 145.

Nächster Event: 16./17. Juli in Madrid.

Deine Meinung