Mathe-Beweis: Albas Hüftschwung perfekt!
Aktualisiert

Mathe-Beweis: Albas Hüftschwung perfekt!

Es dürfte eine der angenehmeren Studien der Mathematiker der Cambridge Universität gewesen sein: Sie haben errechnet, dass Jessica Alba mit ihren Massen den perfekten Hüftschwung hinlegt.

Die Zahlenjongleure haben herausgefunden, dass die «Fantastic Four»-Darstellerin den idealen Quotienten zwischen Taille und Hüfte hat - die Wissenschaft bestätigt also die optischen Eindrücke der Alba-Fans. Noch nicht einmal Marilyn Monroe kommt an die 26-Jährige heran.

Den perfekten Schwung beim Gang bekommt die Dame, wenn der Umfang der Taille das 0,7-fache der Hüfte beträgt. Jessica Alba, die mexikanische, dänische und französische Vorfahren hat, hat einen Hüftumfang von 91,44 Zentimetern (36 Inch). An der Taille sind es 63,5 Zentimeter (26 Inch) Selbst die «Blondinen bevorzugt»-Darstellerin Monroe kommt «nur» auf den Faktor 0,69. Auch das «Desperate Housewife» Eva Longoria oder «Tomb Raider»-Darstellerin Angelina Jolie können bei so viel mathematischer Präzision nicht mithalten.

Wie kommen ausgerechnet Cambridge-Mathematiker dazu, solche Zahlen auszurechnen? Die Zahlenakrobaten der seriösen US-Uni hatten nicht etwa Langeweile oder ein Bedürfnis nach Abwechslung, sondern «Veet», ein Hersteller von Haarentfernern, hatte die Studie zu Werbezwecken in Auftrag gegeben.

Deine Meinung