Mattel steigert Gewinn und Umsatz
Aktualisiert

Mattel steigert Gewinn und Umsatz

Der weltgrösste Spielzeughersteller Mattel hat dank eines starken Auslandsgeschäfts seinen Gewinn im zweiten Quartal um 13 Prozent auf 23,5 Mio. Dollar erhöht.

Der Umsatz im zweiten Quartal legte um fünf Prozent auf 804 Millionen Dollar zu.

Der Umsatz mit Barbie-Puppen fiel um 13 Prozent, wie Mattel am Montag mitteilte. Dagegen legte Mattel mit seinen anderen Produkten wie Matchbox- und Hot-Wheels-Spielzeugautos und mit seinen Spielen sowie elektronischen Spielwaren stark zu.

Der Umsatz im heimischen Markt stieg in der Berichtszeit nur um ein Prozent. Mattel legte hingegen im Ausland um zwölf Prozent zu, wobei Wechselkursveränderungen vier Prozent zur Umsatzsteigerung beisteuerten.

Das zweite Quartal habe gezeigt, dass 2004 ein Jahr der Herausforderungen sei, betonte Konzernchef Robert A. Eckert in El Segundo (Kalifornien). Das Unternehmen wolle sich darauf konzentrieren, die Barbie-Marke zu beleben und positive Entwicklung bei elektronischen Lehrspielwaren auszunutzen.

Der Halbjahresumsatz erhöhte sich um fünf Prozent auf 1,6 Mrd. Dollar, der Halbjahresgewinn fiel um 39 Prozent auf 32,5 Mio. Dollar.

(sda)

Deine Meinung