Mauren FL: Gemeindekassier soll Kind missbraucht haben
Aktualisiert

Mauren FL: Gemeindekassier soll Kind missbraucht haben

Der Gemeindekassier der Liechtensteiner Gemeinde Mauren steht unter Verdacht des suexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen.

Der mutmassliche Täter wurde am Donnerstag freigestellt, wie die Gemeindebehörden am Freitag bekanntgaben.

Der Kassier soll im Mai im Raum Bregenz (A) ein 15-jähriges Mädchen missbraucht haben, wie das «Liechtensteiner Volksblatt» am Freitag auf dem Online-Portal berichtete. Am Mittwoch wurden das Haus des Verdächtigen und dessen Büro in der Gemeindeverwaltung durchsucht, wie die Landespolizei in Vaduz am Freitag auf Anfrage bestätigte.

Die Auswertung des beschlagnahmten Materials sei im Gange, sagte der Liechtensteiner Kripo-Chef Jules Hoch. Zum Fall selbst gab es bei der Landespolizei keine weiteren Informationen, mit der Begründung, es handle sich um ein laufendes Verfahren.

(sda)

Deine Meinung