Gamsen VS: Maus löst Brand aus
Aktualisiert

Gamsen VSMaus löst Brand aus

Eine Maus hat in einem Haus in Gamsen VS einen Brand ausgelöst. Sie hatte sich in ein Kabel verbissen. Einziges Opfer: die Maus selbst, die den Stromschlag nicht überlebte.

Ein Ehepaar und dessen Sohn waren am Mittwochmorgen gegen halb sechs Uhr wegen starker Rauchentwicklung aufgewacht. In der Küche hätten sie dann einen Schwelbrand hinter einer Holzverkleidung entdeckt, schreibt die Walliser Kantonspolizei am Mittwoch in einem Communiqué.

Insgesamt waren 20 Feuerwehrmänner nötig, um den Brand zu löschen. Eine Anwohnerin war aus Sicherheitsgründen evakuiert worden.

(sda)

Deine Meinung