Aktualisiert 17.03.2004 16:44

Mazedonier türmt auf Hafturlaub

Ein 33-jähriger Insasse der Strafanstalt Pöschwies in Regensdorf (ZH) hat bei einem Hafturlaub über das vergangene Wochenende das Weite gesucht.

Der 1998 wegen mehrfacher versuchter Tötung zu elf Jahren Zuchthaus verurteilte Mazedonier wäre im kommenden November bedingt entlassen worden, teilte das Zürcher Amt für Justizvollzug am Mittwoch mit. Allerdings wäre er gleichzeitig des Landes verwiesen worden. Die Behörden vermuten deshalb, dass sich der Flüchtige vorzeitig in sein Heimatland abgesetzt habe könnte. Aus psychiatrischer Sicht sei der Mann keine grosse Gefahr; mit schwerwiegenden Delikten gegen Leib und Leben müsse bei ihm nicht gerechnet werden, hiess es in der Mitteilung. Der nun erneut zur Verhaftung ausgeschriebene Sträfling durfte bereits seit einem Jahr zunächst begleitet und später unbegleitet seine hier lebende Ehefrau und sein Kind besuchen. Diese so genannten Beziehungsurlaube verliefen bisher problemlos. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.