Rede: McCain gratuliert Obama
Aktualisiert

RedeMcCain gratuliert Obama

Der Republikaner John McCain hat seine Niederlage bei der US-Präsidentschaftswahl eingestanden. Vor Anhängern im Biltmore Resort von Phoenix in Arizona gratulierte er seinem demokratischen Widersacher Barack Obama mit einer starken Rede zum Wahlsieg.

McCain gesteht Niederlage ein.

«Das amerikanische Volk hat gesprochen und es hat klar gesprochen», sagte McCain. Für die bevorstehende grosse Aufgabe im Dienste der Nation wünsche er Obama alles Gute.

Der 72-Jährige erinnerte an die Meinungsverschiedenheiten im Wahlkampf und rief zugleich seine Anhänger auf, dem nächsten Präsidenten mit «gutem Willen» gegenüberzustehen. Denn das Land stehe vor schwierigen Zeiten.

Die Schuld für die Wahlniederlage trage er selber, sagte McCain an die Adresse seiner Anhänger. Zugleich dankte er allen Unterstützern für ihren Einsatz. (sda)

Deine Meinung