Aktualisiert 06.02.2008 12:17

McCain klarer Sieger - auch in Kalifornien

Der republikanische Senator John McCain hat die Vorwahl seiner Partei in Kalifornien gewonnen. Damit baute er seine Führung im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur weiter aus.

Der Vietnamkriegsveteran gewann in mindestens neun Staaten und distanzierte seinen Konkurrenten Mitt Romney klar. McCain kommt auf 575 Stimmen, Romney auf 250.

McCain klar vorne

«Wir haben einige der grössten Staaten im Land gewonnen», sagte der 71-Jährige McCain am Wahlabend vor jubelnden Anhängern in Phoenix, Arizona. Nachdem er lange Zeit als Aussenseiter gehandelt worden sei, gehe er nun als Spitzenreiter in die verbleibenden Entscheidungen. «Das stört mich nicht im geringsten», fügte McCain hinzu. Der gemässigt konservative Politiker gewann am «Super Tuesday» in mindestens acht Staaten, darunter in New York und Illinois.

Am sogenannten «Super Tuesday» mit Abstimmungen in mehr als 20 US-Staaten gewann der gemässigt konservative Politiker McCain zunächst in fünf Staaten, darunter auch in New York. In diesem bevölkerungsreichen US-Staat waren 101 Delegiertenstimmen für den Nominierungsparteitag der Republikaner zu vergeben, die nun alle an McCain fallen. Der 71-Jährige profitierte dabei von der Wahlempfehlung des ehemaligen New Yorker Bürgermeisters Rudolph Giuliani. Ausserdem siegte McCain in New Jersey, Illinois, Connecticut und Delaware.

Bei den Republikanern geriet Exgouverneur Mitt Romney am Dienstag weiter ins Hintertreffen. Der dezidiert konservative Politiker war zunächst nur in seinem Heimatstaat Massachusetts erfolgreich, wo er bis Anfang vergangenen Jahres als Gouverneur regiert hatte. Der ehemalige Baptistenpfarrer Mike Huckabee gewann in drei Staaten. Bei den Republikanern wurden am Dienstag 1023 Delegierte in 22 Staaten bestimmt - vor dem «Super Tuesday» entfielen 102 auf McCain, 93 auf Romney und 43 auf Huckabee. Ebenfalls noch dabei war Ron Paul mit vier Stimmen. Für die Nominierung sind mindestens 1191 Delegierte erforderlich.

$$VIDEO$$ (dapd)

Republikanische Sieger nach Staaten

McCain:

Arizona, Connecticut, Delaware, Illinois, Missouri, New Jersey, New York, Oklahoma

Romney:

Massachusetts, Minnesota, Montana, North Dakota, Utah

Huckabee:

Alabama, Arkansas, Georgia, Tennessee, West Virginia

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.