Krieg am Kaukasus: McCain und Obama kritisieren Russland
Aktualisiert

Krieg am KaukasusMcCain und Obama kritisieren Russland

Die US-Präsidentschaftskandidaten John McCain und Barack Obama haben die russische Offensive in Georgien einhellig verurteilt.

McCain, der seine Erfahrung in der Aussenpolitik und in Sicherheitsfragen den Wählern verdeutlichen möchte, forderte entschiedene Gegenmassnahmen der USA. Sein demokratischer Konkurrent Obama, dem McCain seine Unerfahrenheit in diesen Fragen vorhält, erklärte, es gebe keine Rechtfertigung für das russische Vorgehen. Er betonte, die Krise hätte verhindert werden können, wenn die Welt seine Forderung nach einem «aktiven internationalen Engagement zur friedlichen Lösung der Streitigkeiten um Südossetien und Abchasien» erhört hätte. (dapd)

Deine Meinung