Aktualisiert

McCartney dementiert Ehekrise

Heather Mills McCartney ist wütend: Sie hat die Berichte über eine Ehekrise mit Sir Paul McCartney als «absoluten Mist» bezeichnet - und sie will Klage einreichen.

von
wenn

Das ehemalige Model ärgert sich über Berichte, das Paar würde getrennt leben (20minuten.ch berichtete). Sie behauptet, dass sie sich lediglich von der Operation an ihrem Beinstumpf erholt, der sie sich im April 2006 unterziehen musste. Angeblich sind die Gerüchte aufgekommen, weil sie sich erst wieder fotografieren lassen wollte, wenn sie wieder vollkommen genesen ist.

Mills McCartney: «Paul und ich sind noch zusammen. Wir werden auf jeden Fall deswegen klagen, weil das absoluter Mist ist. Jemand hat den Auftrag erteilt, mich zu fotografieren, was ziemlich krank ist. Einer von diesen Paparazzo-Typen hat mich angerufen und gesagt, dass sie Paul gesagt haben, 'Wenn du uns ein Bild von ihr besorgst, werden wir sie nicht jagen.' Das ist krank. Ich halte mich zurück, bis ich mich richtig erholen kann, weil ich nicht will, dass sie ihr Bild bekommen. Paul und ich sind 100-prozentig zusammen. Ich sehe ihn bald wieder - ich sehe ihn ständig. Ich kann es gar nicht erwarten zu klagen, weil ich ein Vermögen für meine Stiftung bekommen werde.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.