Aktualisiert 19.10.2006 20:17

McConaughey: «Armstrong und ich sind nicht schwul»

Matthew McConaughey und Lance Armstrong amüsieren sich über Gerüchte, sie wären schwul - sie sind nichts weiter als richtig gute Freunde.

von
wenn

Die zwei Kumpels wurden in diesem Sommer regelmässig - und oft mit freier Brust - beim Fahrradfahren, Laufen und Feiern fotografiert. In der neuen Ausgabe der US-Zeitschrift «Details» nimmt der Schauspieler nun zu den Gerüchten Stellung.

McConaughey im Scherz: «Wir haben es versucht (schwul zu sein). Das war nichts für uns.» Der Schauspieler und Armstrong, die beide aus dem texanischen Austin stammen, kennen sich seit acht Jahren und haben sich eng angefreundet, als sie plötzlich wieder beide Single waren. McConaughey hatte sich von Penelope Cruz getrennt, während Armstrong seine Verlobung mit Sheryl Crow gelöst hatte.

Armstrong: «Unsere Beziehung hat sich irgendwie entwickelt. Und Beziehung ist kein schlechtes Wort dafür. Ich meine, wir haben alle Kumpels, gehen auf Männer-Tour, aber nimm etwas ganz Normales und setze es in eine Zeitschrift - schon fangen die Leute an zu reden.» McConaughey: «Viele verstehen Freundschaft und Brüderschaft nicht. Er ist ein grossartiger Freund. Es macht Spass, wegzugehen und einfach so was zu machen.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.