Aktualisiert 05.09.2006 04:51

McDonald's demnächst hinter Gittern

Fast Food à la McDonald's gibt es demnächst auch in einem New Yorker Gefängnis. Aber nur für die Angestellten - die Insassen bekommen weiter Kantinen-Mahlzeiten.

Die Strafvollzugsbehörde des US-Staats will für die rund 9000 Gefängnisbediensteten auf Rikers Island ein Schnellrestaurant in den Sicherheitskomplex holen. In einer Anzeige in einer Zeitschrift der Restaurantbranche hiess es, es gebe eine Nachfrage nach einem anderen Essen als dem aus der Gefängnisküche vor allem zu Beginn und Ende der Schichten von Wachleuten. Ob diese dafür zahlen müssen - aus der Kantine gibt es täglich eine kostenlose Mahlzeit - ging aus der Ausschreibung nicht hervor. Die Häftlinge sollen in dem geplanten Schnellrestaurant nicht einkaufen können. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.