Aktualisiert 23.03.2019 22:35

McDonald's räumt ab

McDonald's räumt bei ADC Awards ab

Am Samstag wurden die ADC Awards 2019 verliehen. Insgesamt wurden 518 Einreichungen in 18 Kategorien bewertet.

1 / 5
Am Samstag wurden die ADC Awards 2019 verliehen.

Am Samstag wurden die ADC Awards 2019 verliehen.

ADC Switzerland
Unter anderem hat die Kampagne «50 Years of Big Mac» von McDonald's Suisse Restaurants Sàrl der Agentur TBWA\ Zurich hat vier Gold-Auszeichnungen geholt.

Unter anderem hat die Kampagne «50 Years of Big Mac» von McDonald's Suisse Restaurants Sàrl der Agentur TBWA\ Zurich hat vier Gold-Auszeichnungen geholt.

ADC Switzerland
Insgesamt wurden acht Gold-, neun Silber- und 38 Bronze-Auszeichnungen vergeben.

Insgesamt wurden acht Gold-, neun Silber- und 38 Bronze-Auszeichnungen vergeben.

ADC Switzerland

Während zweier Tage haben die führenden Kreativen der Schweizer Kommunikationswirtschaft im Rahmen der ADC Awards 2019 über 500 Einreichungen in 18 Kategorien gesichtet, diskutiert und bewertet. Dabei wurden am Ende acht Gold-, neun Silber- und 38 Bronze-Auszeichnungen vergeben. Als Ehrengastjurorin agierte in diesem Jahr die ehemalige Miss Schweiz und Moderatorin Christa Rigozzi.

Frank Bodin, Präsident vom ADC Switzerland war erfreut darüber, Rigozzi als Ehrengastjurorin für die ADC Awards gewonnen zu haben: «Christa kenne ich schon lange und weiss um ihre hochprofessionelle Verbundenheit mit der Werbebranche. Sie ist nicht nur die erfolgreichste Miss Schweiz aller Zeiten. Sie ist nicht nur eine äusserst gewinnende Moderatorin. Sie gibt nicht nur unzähligen Kampagnen ihr Gesicht. Sie hat auch Medien- und Kommunikationswirtschaft studiert und bringt bei allen ihren Engagements auch Expertise ein. Ich freue mich sehr, mit Christa die härteste Kreativ-Jury der Schweiz zu bestreiten.»

Pro Infirmis gewinnt Königskategorie

Mit insgesamt vier Gold-Auszeichnungen ist die Kampagne «50 Years of Big Mac» von McDonald's Suisse Restaurants Sàrl der Agentur TBWA\ Zurich der grosse Sieger der ADC Awards 2019. Die Kampagne setzte sich in den Kategorien Plakate, Illustration, Art Direction und Kampagnen durch.

Eine Gold-Auszeichnung erhielt die von Jung von Matt/Limmat entwickelte Kampagne «A Touch of History». Im Auftrag von Samsung entwickelte die Zürcher Agentur eine Lern-App, bei der sich Kinder mit Geschichte auseinandersetzen können. Die Kampagne wurde in der Kategorie Digital ausgezeichnet. Eine weitere Gold-Auszeichnung konnte Jung von Matt/Limmat mit «Kriegssirenen» gewinnen. Ebenfalls mit Gold ausgezeichnet wurde in der Kategorie Creative Media die Idee «Kriegssirenen» für den Auftraggeber Amnesty International. Während des Sirenentests wurden im Radio Bombeneinschläge in Jemen gespielt.

Je eine Gold-Auszeichung erhielt Swiss Life zusammen mit der Agentur Ruf Lanz und Pro Infirmis mit ihrer Agentur thjnk Zürich. Der Lebensversicherungskonzern konnte in der Kategorie Anzeigen mit der Arbeit «Kunde seit 100 Jahren» überzeugen. Für Pro Infirmis gab es in der Königskategorie Film mit «Alle sind gleich. Niemand ist gleicher.» die höchste Auszeichnung.

(20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.