Aktualisiert 30.11.2011 09:45

Schiesserei in Biel

McDonald's-Schütze ist geständig

Er stürmte in eine McDonald's-Filiale und feuerte auf zwei Mitarbeiter. Nach knapp 24 Stunden konnte der Schütze gefasst werden. Mittlerweile hat er seine Tat zugegeben.

von
amc

Die Polizei hat den mutmasslichen Täter gefasst, der am Montagmorgen in einem McDonald's-Restaurant im Bieler Stadtzentrum mehrere Schüsse abgegeben hatte. Auch eine Pistole wurde sichergestellt. Bei der Schiesserei waren zwei Personen verletzt worden. Eines der Opfer, eine 46-jährige Frau, muss mit bleibenden Gesundheitsschäden rechnen.

Die Berner Kantonspolizei konnte den Täter am Dienstagmorgen in Biel verhaften. Der 42-Jährige sei geständig, teilte sie am Dienstagabend mit. Bei der Festnahme habe er keinen Widerstand geleistet. Die Polizei stellte dabei auch eine Pistole sicher, bei der es sich gemäss ersten Abklärungen um die Tatwaffe handelt.

Laut der Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland handelt es sich beim mutmasslichen Täter um einen syrischen Staatsbürger, der seit Jahren in der Schweiz lebt. Sie hat gegen ihn eine Untersuchung wegen qualifiziertem Raub und versuchter vorsätzlicher Tötung eröffnet.

Nach der Tat erfolgreich geflüchtet

Bei der Schiesserei im Bieler McDonald's waren am Montagmorgen zwei Angestellte verletzt worden. Die Polizei versuchte mit einem Grossaufgebot, den Schützen zu verhaften. Dem Täter gelang zunächst jedoch die Flucht.

Der Mann hatte kurz nach 8 Uhr morgens maskiert das Restaurant an der Nidaugasse betreten. Er verletzte eine Person so schwer, dass sie mit einem Rettungshelikopter ins Spital gebracht werden musste. Das andere Opfer wurde mit einer Ambulanz in Spitalpflege gebracht, eine dritte Person im Lokal blieb bei der Schiesserei unverletzt.

Wieso der eher kleine, aber kräftige Mann die Schüsse abgab, ist noch unklar. Die genauen Umstände und das Motiv seien Gegenstand der Ermittlungen, hatte es am Montag in der Mitteilung der Behörden geheissen. «Ein Raub kann nicht ausgeschlossen werden.» (amc/sda)

Feedback

Hinweise, Anregungen oder Informationen? Mail an: feedback@20minuten.ch

Werden Sie Leser-Reporter!

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39.

Für einen Abdruck in der Zeitung gibts bis zu 100 Franken Prämie!

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.