Publiziert

Burgerbrater auf AbwegenMcDonald's verkauft Pizza – aber nur in drei Filialen

In den 1980er-Jahren hat McDonald's eine eigene Pizza lanciert – und ist gescheitert. Die wenigen Filialen, die heute noch Pizza verkaufen, wurden dafür zu Pilgerstätten für Fans.

von
lin
1 / 6
McDonald's ist für viele der Inbegriff von Fastfood.

McDonald's ist für viele der Inbegriff von Fastfood.

Keystone/Gaetan Bally
Das Unternehmen spürte in den vergangenen Jahren aber den Trend zu gesünderem Essen und die zunehmende Konkurrenz. Um wieder zu wachsen. führte McDonald's etwa Selfservice ein. Im Bild bestellt CEO Steve Easterbrook ein Menü in einer Filiale in New York.

Das Unternehmen spürte in den vergangenen Jahren aber den Trend zu gesünderem Essen und die zunehmende Konkurrenz. Um wieder zu wachsen. führte McDonald's etwa Selfservice ein. Im Bild bestellt CEO Steve Easterbrook ein Menü in einer Filiale in New York.

AP/Richard Drew
Neben Selfservice will McDonald's in der Schweiz auch die Bedienung am Tisch einführen.

Neben Selfservice will McDonald's in der Schweiz auch die Bedienung am Tisch einführen.

Keystone/Gaetan Bally

McDonald's steht für Hamburger und Pommes frites. Über die Jahre hat der Fastfood-Gigant aber auch immer wieder mit neuen Produkten experimentiert. Chicken-Nuggets etwa kamen in den 1980er-Jahren auf die Speisekarte und sind heute ein fester Bestandteil davon. Doch nicht alle neuen Produkte wurden ein Erfolg.

Ab 1989 machte sich McDonald's daran, den Pizzamarkt zu erobern. Der wurde durch Anbieter wie Dominos oder Pizza Hut zu einem Milliardengeschäft. Die Lancierung der McDonald's Pizza – umgangssprachlich auch McPizza genannt – liess sich der Fastfood-Konzern viel Geld kosten. McDonald's entwickelte und patentierte einen eigenen Pizzaofen, der die gefrorenen Pizzas besonders schnell aufbacken sollte. In den USA mussten zudem viele ältere Drive-thru-Schalter umgebaut werden, weil die Pizzaboxen nicht durch das Ausgabefenster passten.

Aus nach wenigen Jahren

Der grosse Aufwand zahlte sich nicht aus. Zu Beginn des neuen Jahrtausends war die Pizza wieder aus den meisten McDonald's-Filialen verschwunden. Der Hauptgrund: Es dauerte schlicht zu lange, die Pizzas zu backen. Die Schlangen in den Filialen und in den Drive-thrus waren zu lang. Mit dem Grundkonzept von McDonald's, die Speisen möglichst schnell bereitzustellen, liess sich die Pizza nicht vereinbaren.

Doch nicht alle McDonalds-Filialen haben die Pizza aus dem Sortiment verbannt. In Pomeroy im US-Bundesstaat Ohio und im nahegelegenen Spencer, West Virginia, gibt es die McPizza weiterhin. Ein Bericht von Canada.com sorgte vor rund zwei Jahren dafür, dass die beiden Filialen zu regelrechten Pilgerstätten für Fans der McPizza wurden. Seit Sommer 2015 verkauft in Florida eine dritte Filiale Pizza, wobei dort sogar in einem Holzofen gebacken wird. Möglich also, dass McDonald's künftig einen neuen Versuch mit Pizza wagt.

So wurde in den 1990er-Jahren für die McPizza geworben:

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.