Handbrüche beim EHC Biel: McNamara ärgert sich über «Gartenhandschuhe»
Publiziert

Handbrüche beim EHC BielMcNamara ärgert sich über «Gartenhandschuhe»

Biels Trainer Mike McNamara ist stinksauer; nicht wegen dem 1:2 in Bern, sondern wegen der Handschuhe, die seine Spieler nicht genügend schützen.

von
pbt
1 / 3
Biels Cheftrainer Mike McNamara enervierte sich weniger über das Spiel als über die seiner Meinung nach ungenügenden Handschuhe seiner Spieler.

Biels Cheftrainer Mike McNamara enervierte sich weniger über das Spiel als über die seiner Meinung nach ungenügenden Handschuhe seiner Spieler.

Keystone/Alessandro Della Valle
Mathias Joggi hatte im Abschlusstraining vor dem Playoff-Start gegen Bern einen Schuss an die Hand bekommen und sich dabei den Mittelhandknochen gebrochen.

Mathias Joggi hatte im Abschlusstraining vor dem Playoff-Start gegen Bern einen Schuss an die Hand bekommen und sich dabei den Mittelhandknochen gebrochen.

Keystone/Manuel Lopez
Berner und Bieler spielen übrigens mit Handschuhen desselben Ausrüsters.

Berner und Bieler spielen übrigens mit Handschuhen desselben Ausrüsters.

Keystone/Peter Schneider

Im Abschlusstraining vor dem Playoff-Start gegen den SC Bern (1:2 n.V.) hatte sich Biels Mathias Joggi an der Hand verletzt. Der 31-jährige Stürmer brach sich den Mittelhandknochen, als er von einem Schuss getroffen wurde. Vor Joggi hatte im Seeland bereits Verteidiger Kevin Fey in dieser Saison die gleiche Verletzung erlitten.

«Dass ich zwei Spieler mit gebrochenen Händen habe, ist nicht ungewöhnlich. Vor allem passierten die Brüche oben an der Hand, wo die Handschuhe eigentlich schützen müssten», enervierte sich Headcoach Mike McNamara. «Es ist nicht normal, dass man 300 Franken für Handschuhe bezahlt, die nicht schützen. Wir könnten genau so gut in Gartenhandschuhen spielen.»

«Diese Firma muss besser arbeiten!»

Einmal in Rage, war der Kanadier nicht mehr zu bremsen: «Ich bin stinksauer, diese Firma muss unbedingt besser arbeiten! Jetzt müssen wir wohl Schutzvorrichtungen kaufen, die diese ungenügenden Handschuhe schützen. Leider können wir die Handschuhe nicht wechseln, weil wir vertraglich gebunden sind.»

Zur Erklärung: Biel spielt – wie übrigens auch Viertelfinal-Gegner SCB – mit Handschuhen des im Eishockeysports seit Jahrzehnten verankerten Herstellers CCM.

Deine Meinung