Gold, Silber und Bronze: Medaillensatz für Schweizer Mountainbiker

Aktualisiert

Gold, Silber und BronzeMedaillensatz für Schweizer Mountainbiker

Am dritten Tag der Mountainbike-EM in Haifa (Isr) gewann die Schweizer Delegation gleich drei Medaillen. Mathias Flückiger holte sich in der U23-Kategorie gar den Titel.

Mathias Flückiger gewann EM-Gold bei den U23.

Mathias Flückiger gewann EM-Gold bei den U23.

Die israelische Hitze scheint den Schweizer Bikern nichts anhaben zu können. Nach Staffel-Gold zum Auftakt am Mittwoch sowie den Junioren-Titeln für Roger Walder und Linda Indergand sorgte Mathias Flückiger bei 35 Grad im Schatten schon für die vierte Goldmedaille.

Der 21-Jährige aus Ochlenberg setzte sich schon in der ersten von sechs Runden von der Konkurrenz ab und distanzierte den zweitklassierten Niels Wubben (Ho) trotz zwei Reifendefekten um zweieinhalb Minuten.

Bronze ging an Patrik Gallati. Der Glarner sprang für Martin Fanger in die Bresche, der wegen eines Reifendefekts vom Podestkurs abkam und Siebter wurde. Der als Mitfavorit gestartete Thomas Litscher zog einen schwarzen Tag ein.

Mathias Flückiger wollte die EM ursprünglich gar nicht bestreiten. Tatsächlich war das U23-Rennen für den etablierten Weltcup-Fahrer eine Nummer zu klein. Flückiger war 2006 schon Welt- und Europameister bei den Junioren.

Der 2. Platz von Kathrin Stirnemann, die eine halbe Minute auf die neue schwedische U23-Europameisterin Alexandra Engen einbüsste, bedeutete eine Überraschung. Die Tochter von Nationaltrainer Beat Stirnemann ist erst 20-jährig. Als Juniorin hatte die Aargauerin vor drei Jahren EM-Gold geholt.

Haifa (Isr). Europameisterschaften. Cross-Country.

U23. Männer (42,2 km):

1. Mathias Flückiger (Sz) 1:52:01.

2. Niels Wubben (Ho) 2:28 zurück.

3. Patrik Gallati (Sz) 3:19.

Ferner: 7. Martin Fanger 5:13. 10. Matthias Rupp 5:40. 24. Jeremy Hugenin 10:31. 33. Thomas Litscher. 40. Pascal Meyer. - 47 klassiert.

Frauen (28,4):

1. Alexandra Engen (Sd) 1:27:45.

2. Kathrin Stirnemann (Sz) 0:34 zurück.

3. Tanja Zakelj (Sln) 2:01.

Ferner: 14. Vivienne Meyer 8:52. - 19 klassiert.

(si)

Deine Meinung