Arrai-TV: Mediale Plattform für Selbstmordattentäter
Aktualisiert

Arrai-TVMediale Plattform für Selbstmordattentäter

Wer Arrai-TV schaut, muss sich auf etwas gefasst machen: Der Sender hat sich auf Selbstmordattentate im Irak spezialisiert.

Die Anzahl der Selbstmordattentate im Dreistromland hat zwar abgenommen, dennoch sprengen sich immer noch sehr viele Suizid-Bomber in die Luft. Arrai-TV strahlt sieben Tage in der Woche Mitschnitte von solchen Anschlägen auf Schulen, Marktplätze und US-Soldaten aus. Und auch über die Folgen dieses Terrors berichtet der Sender ausgiebig.

Wer einen Selbstmordanschlag plant, kann dies per E-Mail mit Orts-und Zeitangabe melden. Ein Satellitenwagen lauert dann und nimmt die Wahnsinnstat auf. Die Attentäter können sich zuvor auch porträtieren lassen. Sie melden sich gerne – schliesslich entspricht der Kampf um mediale Aufmerksamkeit der Logik des Terrors. Eine weitere «Dienstleistung» des wirklich etwas anderen Fernsehens mit Sitz in Syrien sind Bastelanleitungen für Autobomben. Auch patriotische Gedichte haben ihren festen Platz auf Arrai-TV.

Deine Meinung