Russland: Medwedew verschärft Ton gegen Putin
Aktualisiert

RusslandMedwedew verschärft Ton gegen Putin

Russlands Präsident Dmitri Medwedew hat Ministerpräsident Wladimir Putin ultimativ zu einer stärkeren Trennung von Staat und Wirtschaft aufgefordert.

Bis zum 1. Juli solle Putin einen Rückzug seiner Stellvertreter und Minister aus den Verwaltungsräten staatlicher Konzerne einleiten. Dies teilte das Moskauer Präsidialamt am Samstag mit.

Auch Vize- Ministerpräsident Igor Setschin muss seinen Posten als Verwaltungsratschef des grössten russischen Ölkonzerns Rosneft aufgeben, wie aus einer Liste auf der Website des Kreml hervorgeht.

Mit der Anordnung treibt Medwedew ein Jahr vor den nächsten Wahlen seine Bemühungen voran, die Verquickung von Staat und Wirtschaft zu verringern.

Medwedew verschärft zudem den Ton gegenüber seinem politischen Ziehvater Putin. Die Ankündigung, Minister aus den Konzernführungen abzuziehen, sei als Distanzierungsversuch des Staatschefs zu werten, sagten Experten. Viele Analysten und Investoren bezweifeln allerdings, dass sich die Unternehmen letztlich aus der engen politischen Kontrolle befreien können.

(sda)

Deine Meinung