Meet & Greet Chris Brown!
Aktualisiert

Meet & Greet Chris Brown!

20 Minuten velost 10 x 2 Tickets plus 2 x 2 Meet and Greet für den Clubshowcase von R&B-Shootingstar Chris Brown im Zürcher Kaufleuten vom 31. Januar.

Vieles an Chris Brown erinnert an den ganz normalen 16-Jährigen von nebenan: Gestern noch ein 1,70 Meter, heute schon 1,85. Gestern noch der süsse, kleine Junge, der versucht, einen Basketball zu dribbeln, heute schon Chart-Superstar: Gleich mit seiner Debütsingle «Run It» gelang ihm der Sprung auf Platz eins der US-Billboard-Charts!

Trotz seines spektakulären Anfangserfolgs ist der R&B-Shootingstar, der aus einer 2000-Seelen-Gemeinde mit dem putzigen Namen Tappahannock im US-Bundesstaat Virginia stammt, ein völlig umgänglicher Zeitgenosse. Doch ausgestattet mit einer aussergewöhnlichen Stimme und einem Debüt-Album, das vor cleveren Texten, catchy Hooklines und atemberaubenden Gesang-Arrangements nur so strotzt, ist Chris eher einer von jener Sorte, den schon bald die ganze Welt kennt...

Hört man Chris' Stimme zum ersten Mal, so ist man zwangläufig versucht, Vergleiche zu ziehen: Zu Michael Jackson, zu Tevin Campbell oder auch zu Usher. Aber nimmt man sich die Zeit, ein wenig länger und aufmerksamer zu lauschen, verflüchtigen sich diese Assoziationen schnell und es wird klar, dass Chris über völlig eigenständigen Style und Flavor verfügt.

Seine selbst betitelte Debüt-CD «Chris Brown» nimmt uns mit auf eine Reise durch die Einkaufs-Malls, auf Partys und zu den Teenager-Hangouts seines Viertels, denn Chris' Songs greifen die Themen auf, die sich in seiner unmittelbar gelebten Umgebung abspielen: Sie handeln von Mädchen, mit denen er gerne tanzen würde, dann wieder von solchen, die bedauerlicherweise einen anderen Partner vorziehen, und schliesslich von Girls, in die er sich Hals über Kopf verliebt. Es ist ein Album über Jungs, über Mädchen und vor allem über junge Liebe.

Chris Brown entert das Musikbusiness nicht nur als bestens gerüsteter Sänger, sondern auch als versierter Songwriter, grossartiger Tänzer und gewiefter junger Geschäftsmann, der mit den Feinheiten der Musikindustrie gut vertraut ist.

Doch nach wie vor spielt Chris gerne mal ein zünftiges Basketball-Match und trotz seiner ambitionierten Karriere hört man von ihm Sätze wie: «Ich hasse es, morgens aufzustehen.»

Vieles an Chris erinnert an den Jungen von nebenan. Oder auch nicht. Wir werden sehen.

VERLOSUNG

20 Minuten verlost 10 x 2 Tickets für den Showcase von Chris Brown im Zürcher Kaufleuten am 31. Januar 2006. Dazu kommen 2 x 2 Meet & Greet: Von den glücklichen Gewinnern werden 2 Personen (inkl. Begleitperson) den Shootingstar persönlich treffen!

ZUR WIN-VERLOSUNG

Deine Meinung