Technischer Fehler: Mega-Panne bei Instagram – Tausende Konten sind gesperrt worden

Aktualisiert

Technischer FehlerMega-Panne bei Instagram – Tausende Konten sind gesperrt worden

Am Montag konnten sich viele Nutzerinnen und Nutzer nicht mehr in ihren Instagram-Account einloggen. Viele befürchteten, ihre Follower dadurch zu verlieren. 

1 / 4
Wegen eines technischen Fehlers wurden zahlreiche Konten von Instagram-Nutzerinnen und -Nutzern gesperrt. 

Wegen eines technischen Fehlers wurden zahlreiche Konten von Instagram-Nutzerinnen und -Nutzern gesperrt. 

IMAGO/Lobeca
Den Betroffenen wurde diese Meldung angezeigt. 

Den Betroffenen wurde diese Meldung angezeigt. 

20min/News-Scout
Meta sei nun dran, den Fehler zu beheben und der Sache auf den Grund zu gehen. 

Meta sei nun dran, den Fehler zu beheben und der Sache auf den Grund zu gehen. 

IMAGO/Lobeca

Darum gehts

Zahlreiche Instagram-Nutzer sind am Montag durch einen technischen Fehler des sozialen Netzwerks ausgesperrt worden. Manche konnten sich nicht einloggen. Bei anderen erschien der Hinweis: «Wir haben dein Konto am 31. Oktober 2022 gesperrt.»

Die Plattform, die zum Facebook-Konzern Meta gehört, bestätigte das Problem auf Twitter mit den Worten: «Uns ist bewusst, dass einige von euch Probleme beim Zugriff auf euer Instagram-Konto haben. Wir gehen der Sache nach und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.»

Sperrungen führen zu Follower-Verlusten

Die Benachrichtigungen, dass sie von der Plattform suspendiert wurden, lösten unter den betroffenen Anwenderinnen und Anwendern Verwirrung aus, da sie nichts unternommen hatten, was ein Aussperren rechtfertigen würde. Besorgt waren die Betroffenen auch, ob die irrtümlichen Sperrungen dazu führen werden, dass die Zahl der Follower drastisch sinkt.

Das Technik-Portal «The Verge» berichtete, der Instagram-Account des portugiesischen Fussballstars Cristiano Ronaldo habe in kurzer Zeit anscheinend drei Millionen Follower verloren.

Wurde dein Instagram-Account auch gesperrt? 

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(DPA/eu)

Deine Meinung

29 Kommentare