1. Profi-Turniersieg: Mega-Talent Dominic Stricker kratzt an Federer-Rekord
Publiziert

1. Profi-TurniersiegMega-Talent Dominic Stricker kratzt an Federer-Rekord

Bei seinem erst zweiten Challenger-Turnier sichert sich Dominic Stricker (18) in Lugano gleich den Sieg. Nur Roger Federer und Stan Wawrinka waren bei ihren ersten Finals knapp jünger.

Dominic Stricker gewinnt in Lugano sein erstes Turnier auf Profi-Ebene.

Dominic Stricker gewinnt in Lugano sein erstes Turnier auf Profi-Ebene.

freshfocus

Darum gehts

  • Dominic Stricker gewinnt das Challenger-Turnier in Lugano.

  • Es ist sein erster Titel auf der Profi-Tour.

  • Nur Federer und Wawrinka waren bei ihren ersten Finals knapp jünger.

Er ist die wohl grösste Hoffnung des Schweizer Männer-Tennis: Dominic Stricker (ATP 874). In Lugano bestritt der 18-jährige Berner diese Woche sein erst zweites Challenger-Turnier (zweithöchste ATP-Stufe) – und marschierte gleich bis in den Final. Am Sonntag krönt er seine überragende Leistung mit dem ersten Profi-Titel. Dem fast 500 Plätze höher klassierten Witali Saschko lässt er keine Chance und fegt den Ukrainer mit 6:4 und 6:2 weg.

Bereits mit seinem Finaleinzug hat Stricker Tennisgeschichte geschrieben. Vor ihm waren nur zwei Schweizer bei ihrer ersten Challenger-Finalteilnahme jünger als das Mega-Talent: Roger Federer und Stan Wawrinka. Ein erstes Mal international für Aufsehen hatte Stricker im vergangenen Jahr gesorgt. In einem reinen Schweizer Final sicherte er sich gegen Leandro Riedi den Juniorentitel an dem French Open. Dank des Turniersiegs in Lugano dürfte Stricker in der Weltrangliste einen ordentlichen Satz machen.

(law)

Deine Meinung

16 Kommentare