Attentat in Neuseeland: Meghan unterbricht für Terroropfer die Babypause
Publiziert

Attentat in NeuseelandMeghan unterbricht für Terroropfer die Babypause

Nach dem Terroranschlag in Christchurch besuchten Meghan und Harry das New Zealand House in London. Dies, obwohl Meghan eigentlich schon in der Babypause ist.

von
doz
1 / 6
Harry und Meghan statteten Neuseeland im Oktober 2018 einen Besuch ab.

Harry und Meghan statteten Neuseeland im Oktober 2018 einen Besuch ab.

David Rowland / Pool
Damals hatte Meghan ihre Schwangerschaft gerade erst angekündigt.

Damals hatte Meghan ihre Schwangerschaft gerade erst angekündigt.

AP/Kirsty Wigglesworth
Auf der Reise zeigten sie sich sehr volksnah.

Auf der Reise zeigten sie sich sehr volksnah.

Michael Bradley / Pool

Prinz Harry und seine Frau Meghan haben am Dienstag dem New Zealand House in London einen Besuch abgestattet. Damit zollten sie den Opfern des Terroranschlags in Christchurch in Neuseeland von letztem Freitag Tribut.

Sie unterzeichneten ein Buch, das für die Anteilnahme ausgelegt worden war, und sprachen mit den Mitarbeitern. Laut einem Tweet der «Daily Mail»-Reporterin Rebecca English waren sie von Queen Elizabeth persönlich um diesen Besuch gebeten worden, da sie die letzten Mitglieder des Königshauses waren, die Neuseeland besucht hatten.

Erst vergangene Woche war verkündet worden, dass Meghan bis zur Geburt ihres Kindes keine öffentlichen Auftritte mehr haben werde. Der Gottesdienst in der Westminster Abbey am 11. März anlässlich des Commonwealth-Feiertages hätte ihr letzter Auftritt sein sollen.

Deine Meinung