Transfer vollzogen: Mehmedi per sofort zu Dynamo Kiew
Aktualisiert

Transfer vollzogenMehmedi per sofort zu Dynamo Kiew

Der Abgang von Admir Mehmedi ist perfekt. Der FC Zürich verliert den 20-Jährigen an Dynamo Kiew, wo der Stürmer einen Vertrag bis 2016 erhält.

von
mon

Admir Mehmedi hat sich während seines Aufenthaltes in der ukrainischen Hauptstadt mit dem FC Dynamo Kiew geeinigt. Der Stürmer wechselt damit per sofort zum ukrainischen Spitzenklub. Er wird einen Vertrag bis 2016 unterschreiben. Über die Ablösesumme haben die Klubs Stillschweigen vereinbart. Insider sprechen jedoch von rund 4,5 Millionen Franken, die Kiew nach Zürich überweisen wird

Admir Mehmedi kam 2006 vom FC Winterthur zum FC Zürich. Sein Debüt in der Super League gab er am 20. Juli 2008 beim 2:1 des FCZ in Neuenburg. Seinen ersten Treffer in der Super League erzielte der damals 17-Jährige gut einen Monat später in Sion, als er beim 3:1-Sieg der Zürcher in der Nachspielzeit für das letzte Tor besorgt war. Seinen letzten Treffer im FCZ-Dress erzielte der Stürmer ebenfalls gegen die Sittener. Am 11. Dezember 2011 brachte er sein Team in der 32. Minute in Führung. Insgesamt bestritt der 20-Jährige 146 Spiele für den FCZ. Dabei traf er 29-mal in die Maschen.

Nati-Debüt gegen England

Seine konstanten Leistungen und eine ausgezeichnete U21-EM in Dänemark im Sommer 2011 führten dazu, dass Mehmedi von Ottmar Hitzfeld ins A-Nationalteam aufgeboten wurde. Sein Debüt in der Schweizer Nationalmannschaft gab der junge Stürmer am 4. Juni 2011 im Londoner Wembley-Stadion beim 2:2-Unentschieden gegen England.

Dynamo Kiew gewann in der früheren Sowjetunion und seit 1993 in der Ukraine je 13 Meister- und je 9 Cuptitel. 1975 und 1986 gewannen die Ukrainer unter Startrainer Waleri Lobanowski den Europacup der Cupsieger, 1999 standen sie im Halbfinal der Champions League und 2009 im Halbfinal der Europa League. Zu den bekanntesten Spielern der Kiewer gehörten Oleg Blochin, Igor Belanow, Andrej Schewtschenko und Sergej Rebrow. (mon/si)

Deine Meinung