Aktualisiert 22.04.2014 14:11

Söldner-CheckMehmedi überflügelt mit seinen Toren alle

Admir Mehmedi befreit seine Freiburger dank zwei Toren beim 4:2-Sieg von den Abstiegssorgen. Klicken Sie sich hier durch die Leistungen der anderen Schweizer Kicker im Ausland.

von
pbt/fbu

Über Ostern standen in den Ligen Europas einmal mehr verschiedene Schweizer im Einsatz. Zwei Ostergeschenke machte sich Admir Mehmedi beim 4:2 des SC Freiburg gegen Mönchengladbach gleich selbst: Erst traf er zum 1:1, später legte er beim 4:1 noch einen oben drauf. Weniger gut in Erinnerung dürfte das Osterwochenende bei Granit Xhaka bleiben. Der Schweizer Söldner im Dienst von Gladbach steuerte zwar einen Assist bei, verabschiedete sich danach nach zwei gelben Karten aber vorzeitig unter die Dusche.

Eine Premiere durfte Steven Zuber bei ZSKA Moskau feiern. Der linke Flüge erzielte beim 4:0 gegen Kuban Krasnodar sein erstes Tor für die Russen.

Klicken Sie sich oben in der Infografik durch die Auftritte der übrigen Schweizer Söldner.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.