Burma: Mehr als 100 000 Frauen spendeten ihre Haare
Aktualisiert

BurmaMehr als 100 000 Frauen spendeten ihre Haare

Mit dem Erlös aus gespendetem Frauenhaar sind in Burma die Brücken zu einem der Nationalheiligtümer finanziert worden.

Mehr als 100 000 Frauen hätten innerhalb weniger Monate zusammen 2400 Kilogramm Haar gespendet, berichtete die Wochenzeitung «Burma Times» am Sonntag. Das Haar sei für umgerechnet rund 180 000 Franken an chinesische Händler verkauft worden. Mit dem Geld seien auf der 26 Kilometer langen Zufahrtstrasse zu der Alaungdaw Kathapa-Pagode die ersten 11 von 16 Brücken repariert worden.

Die anderen sollten im kommenden Jahr fertig werden, sagte der Abt Sayadaw Damadaya Ashin Waryamarnanda der Zeitung. In Burma ist Frauenhaar ein lukrativer Exportartikel.

(sda)

Deine Meinung