Aktualisiert 14.08.2005 19:27

Mehr Badigäste als 2004

Die Basler trotzten dem miesen Wetter: Die meisten Badis der Region verzeichnen mehr Gäste als im ebenfalls durchzogenen Sommer 2004.

Die drei städtischen Gartenbäder Joggeli, Bachgraben und Eglisee haben zusammen bis jetzt 55000 Eintritte mehr gezählt als letztes Jahr. 2004 hatten bis Anfang August bei ähnlich schlechtem Sommerwetter erst 280000 die Basler Badis aufgesucht.

«Im Mai und Juni hatten wir einige Hitzetage, die auch noch auf das Wochenende fielen», erklärt Rolf Moser, Leiter Sportanlagen, die unerwartet guten Besucherzahlen. Wenn das Thermometer um 14 Uhr auf 28 Grad klettert, spricht Moser von einem Hitzetag. Dann sind jeweils 6000 bis 7000 Gäste pro Badi zu erwarten.

Bis Saisonende im September rechnet Moser mit einem Ergebnis, das knapp unter dem langjährigen Durchschnitt von insgesamt einer halben Million Eintritten liegt. Die Spitzenzahl von 835000 Besuchern im Jahrhundertsommer 2003 wird damit weit unterschritten.

Auch die Badi in Bettingen registrierte bis gestern 4000 Eintritte mehr als 2004. Die Riehener Badi und das Gitterli in Liestal dagegen rechnen mit etwa gleich vielen Badegästen wie im Vorjahr.

(lvi)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.