Aktualisiert 12.12.2006 21:35

Mehr Geld für die Notfallseelsorge

Die Nachfrage nach der ökumenischen Notfallseelsorge im Kanton Luzern steigt.

2002 waren es noch 23 Einsätze, letztes Jahr bereits 44. Gestern haben Regierungsrätin Yvonne Schärli und Vertreter der drei Landeskirchen eine Leistungsvereinbarung unterzeichnet. Die Seelsorge wird neu mit je 22000 Franken unterstützt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.