Mehr Junge vor Gericht als je zuvor

Aktualisiert

Mehr Junge vor Gericht als je zuvor

Jugendliche ausser Rand und Band: Die Jugendanwaltschaft Kanton Solothurn hatte 2007 so viel zu tun wie nie zuvor. Sie führte insgesamt 1905 Verfahren, 286 mehr als im Vorjahr.

«Am meisten haben Sachbeschädigungen und Diebstähle zugenommen», sagt der leitende Jugendanwalt Bruno Hug. Die Zahl der grösseren Diebstähle stieg von 91 auf 140, jene der Sachbeschädigungen von 77 auf 131. Die Drogendelikte stiegen um 64 auf 165, Widerhandlungen gegen das Waffengesetz um 11 auf 17 Fälle.

Meist hätten Minderjährige die Delikte unter masslosem Alkoholkonsum verübt, schreibt die Jugendanwaltschaft in ihrem Bericht. Hier bestehe bei den Bezugspersonen wie auch bei den Politikern Handlungsbedarf – Plakatkampagnen als Prävention genügten nicht.

ewi

Deine Meinung