Swiss: Mehr Passagiere, weniger Auslastung
Aktualisiert

SwissMehr Passagiere, weniger Auslastung

Die Swiss hat im Januar zwar mehr Passagiere befördert, die Auslastung ihrer Flugzeuge ging aber etwas zurück. Die Zahl der Flüge stieg um 2,8 Prozent auf 11 179.

Insgesamt beförderte die Lufthansa-Tochter Swiss im Januar 983 514 Passagiere. Das sind 4,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Im europäischen Streckennetz führte die Swiss 3 Prozent, im Interkontinentalverkehr 1,1 Prozent mehr Flüge durch.

Die Flüge waren mit 72,9 (74,3) Prozent etwas schwächer ausgelastet als im Vorjahr. Der Sitzladefaktor im Europaverkehr stieg um 0,9 Prozentpunkte auf 63,3 Prozent. Im Interkontinentalverkehr reduzierte sich der Sitzladefaktor von 79,7 auf 77,3 Prozent.

Das Frachtladevolumen von Swiss World Cargo ging massiv um 18,4 Prozentpunkte auf 61,4 Prozent zurück. Bereits im Dezember hatte das Frachtgeschäft einen deutlichen Rückgang verzeichnet.

(sda)

Deine Meinung