Aktualisiert 28.07.2016 12:12

BaselMehr Polizeipräsenz bei Bundesfeier am Rhein

Die Basler Bundesfeier am Rhein findet am 31. Juli unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen statt. Die Kantonspolizei wird dieses Jahr sichtbarer und präsenter sein.

An der diesjährigen Bundesfeier am Rhein patrouilleren mehr Polizisten.

An der diesjährigen Bundesfeier am Rhein patrouilleren mehr Polizisten.

Keystone/Georgios Kefalas

Die Polizei hat ihre Dispositive bezüglich möglicher Gefährdung überprüft und gegenüber den Vorjahren angepasst und ausgebaut, wie ein Polizeisprecher bei der Präsentation des Programms der Feier am Donnerstag vor den Medien sagte. Damit soll die Bundesfeier auch in diesem Jahr ein fröhliches und sicheres Fest bleiben.

Die Bundesfeier am Rhein wird seit 1993, als der 1. August zum Feiertag wurde, bereits am 31. Juli durchgeführt. Die Organisatoren erwarten auch dieses Jahr wieder über 100'000 Personen. Höhepunkt ist das Feuerwerk, das um 23 Uhr von zwei Schiffen auf dem Rhein gezündet wird und etwa 22 Minuten dauert. Rund 20'000 Effekte werden gezeigt.

90 Festwirtschaften

Das Festgelände mit über 90 Festwirtschaften erstreckt sich am Kleinbasler Rheinufer von der Wettstein- bis zur Johanniterbrücke und auf Grossbasler Seite entlang des St. Johann-Rheinwegs sowie an der Schifflände und auf dem Marktplatz. Das Budget beträgt rund 200'000 Franken, wovon 70'000 Franken für das Feuerwerk ausgegeben werden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.