BERN: Mehr Ruhe in Berner Wäldern
Aktualisiert

BERNMehr Ruhe in Berner Wäldern

Schluss mit parkierten Autos, die den Zugang zum Wald versperren: Fünf Waldstrassenpläne regeln neu, wo in Berner Wäldern Fahr- und Parkverbote gelten.

Die Pläne umfassen unter anderem den Bremgarten- und den Könizbergwald sowie den Reichenbach- und den Dählhölzliwald. Anstoss zur Neuregelung hatte die Burgergemeinde Bern gegeben, der über 90 Prozent der betroffenen Waldgebiete gehören. Neu wird definiert, welche Strassen den Status «Waldstrasse» erhalten, wo das kantonale Waldgesetz gilt. Dieses verbietet den moto­risierten Verkehr und kennt nur Ausnahmeregelungen für die Forstwirtschaft und die Jäger. Das Restaurant Zehndermätteli beim Reichenbachwald soll weiterhin per Auto erreichbar sein. Im Könizbergwald hingegen wird das allgemeine Fahrverbot auch Radfahrer betreffen. Am Montag werden die Waldstrassenpläne öffentlich aufgelegt.

sjo

Deine Meinung