Aktualisiert 08.09.2009 10:25

«Augmented Reality»Mehr sehen mit dem Handy-Browser

Forscher der Technischen Universität Graz zeigen im Clip das mobile Surfen der Zukunft.

von
hst

Quelle: YouTube

Wie 20 Minuten Online kürzlich berichtete, gehören so genannte «Augmented-Reality»-Anwendungen (deutsch: «erweiterte Realität») zu den interessantesten Neuerungen des mobilen Surfens. Grob verkürzt, kombinieren Tools wie «Wikitude» Geodaten sowie Bilder mit Informationen aus dem Netz - beispielsweise Wikipedia-Einträgen zu einem Reiseziel.

Im obigen Video zeigen Informatiker der Technischen Universität Graz nun eine Erweiterung der Technologie: Anwender sollen 360-Grad-Panoramen und Vogelperspektive auswählen können. Wann erste Apps die Neuerung nutzen werden, ist allerdings noch nicht bekannt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.