Selbstverteidigung: Mehr Sicherheit für Berner Frauen – dank Gratis-Kurs
Aktualisiert

SelbstverteidigungMehr Sicherheit für Berner Frauen – dank Gratis-Kurs

Bernerinnen sollen zurückschlagen können: Dies ist die Meinung eines Selbstverteidigungs-Trainers. Deshalb bietet er ab August kostenlose Kurse an.

von
Nina Jecker

Obwohl sie mehrere Passanten um Hilfe bat, stand niemand der jungen Frau bei, die Mitte Juli beim Hirschengraben von einem Mann verfolgt, niedergeschlagen und beraubt wurde. Doch das Schicksal der 25-Jährigen blieb nicht ohne Folgen.

Als der Berner Selbstvertei­digungs-Trainer John Lash von diesem Vorfall hörte, fasste er einen Entschluss: Ab dem 26. August gibt er in seiner Schule einmal pro Woche einen gratis Selbstverteidigungskurs für Frauen. «Es ist für uns alle beschämend, wenn eine Frau attackiert wird. Da muss man einfach handeln», sagt er. Bei Lash lernen die Teilnehmerinnen, sich mit allen Mitteln gegen Attacken zu wehren – auch mit einem Schirm oder einer Colaflasche. Ausserdem werden bei einem Stadtrundgang die Berner Gassen auf mögliche Gefahren abgecheckt.

Dass das Angebot auf Interesse stossen wird, glaubt nicht nur Lash. «Das Bedürfnis nach Selbstverteidigungskursen ist gross», sagt Claudia Ischi, die schon seit ­Jahren in Biberist Frauen stark macht. Bereits bei sechsjährigen Mädchen seien die Lektionen ein Renner. Für den Gratis-Kurs kann man sich online anmelden.

Deine Meinung