Mehr Übernachtungen in Basler Hotels
Aktualisiert

Mehr Übernachtungen in Basler Hotels

Die Zahl der Übernachtungen in Basler Hotels hat 2003 um 5,5 Prozent auf 661 036 zugenommen. 70 Prozent der Hotelgäste stammten aus dem Ausland.

Die Steigerungsrate ist die höchste seit 1990, wie das Statistische Amt Basel-Stadt in einer Mitteilung vom Montag schreibt. Das gute Ergebnis sei vor allem auf verstärkte Marketinganstrengungen von Basel Tourismus sowie auf neu eröffnete Niederlassungen internationaler Hotelketten zurückzuführen.

Deutliche Zunahmen gab es bei der wichtigsten Kundengruppe, den Gästen aus Deutschland, wie auch bei Italienern, bei Niederländern und - wegen eines Fussball-Länderspiels - bei den Gästen aus Irland. Dagegen sanken die Gästezahlen aus Hongkong und Japan vor allem wegen dem Trubel um die SARS-Krise an der Uhren- und Schmuckmesse.

Trotz der Besucherzunahme verschlechterte sich die Auslastung der Basler Hotels: Im Jahresdurchschnitt waren 51,8 der verfügbaren Zimmer belegt, 3,4 Prozentpunkte weniger als im Jahr davor. Allerdings hat sich innert eines Jahres die Zahl der angebotenen Zimmer um 9,0 Prozent erhöht. (sda)

Deine Meinung