Mehr Zeit ist der grösste Luxus für reiche Schweizer
Aktualisiert

Mehr Zeit ist der grösste Luxus für reiche Schweizer

Unter Reichen ist man sich einig: Mehr Freizeit ist der grösste Luxus, den der Wohlstand bietet.

Mehr als drei Viertel der reichen Schweizer geben an, dass sie dank ihres Vermögens mehr Zeit für sich und ihre Familie zur Verfügung haben und diese qualitativ auch besser nutzen können.

Das ergab die neue Untersuchung «Der wahre Wert des Wohlstands» von Barclays Wealth. Die weltweite Befragung von 790 vermögenden Privatpersonen zeigt: Wer heute reich ist, will nicht nur Luxusgüter anhäufen, sondern auch

die Lebensqualität verbessern.

So bezahlen Reiche dafür, dass andere ihnen zeitraubende Dienstleistungen abnehmen. Superreiche beschäftigen gar persönliche Einkaufsberater und Fitnesstrainer oder reisen mit Privatjets, um Zeit zu sparen. «Wo beide arbeiten, ist eine Entlastung in Haus und Garten die Regel», bestätigt Conrad Ammann, EWZ-Direktor und Sekretär des Rotary Club Zürich. «Vereinzelt gibt es auch die Tendenz zu externen Dienstleistungen, vor allem, wenn jemand häufig international unterwegs ist.»

Katrin Bachofen

Deine Meinung