Attentate in Paris: Mehrere Ausländer unter den Todesopfern
Aktualisiert

Attentate in ParisMehrere Ausländer unter den Todesopfern

Belgien verhängt für Grossveranstaltungen die höchste Warnstufe. Die Terrormiliz IS hat sich zu den Anschlägen in Paris bekannt.

von
woz
1 / 42
Die Zeugin namens «Sonia» verriet das Versteck der Attentäter. Nachfolgend: Die Bilder zum Terror von Paris.

Die Zeugin namens «Sonia» verriet das Versteck der Attentäter. Nachfolgend: Die Bilder zum Terror von Paris.

Reuters
Der Terrorist benutzte einen vom IS erbeuteten Pass: Mohammad al-Mahmod (25. November 2015)

Der Terrorist benutzte einen vom IS erbeuteten Pass: Mohammad al-Mahmod (25. November 2015)

kein Anbieter/Andrej Isakovic
Ein Renault Clio ist in Paris sichergestellt worden. Er könnte mit den Anschlägen zusammenhängen.

Ein Renault Clio ist in Paris sichergestellt worden. Er könnte mit den Anschlägen zusammenhängen.

kein Anbieter/Twitter / Dixhuitinfo

In einer Bar in Paris ist es am Freitagabend zu einer Explosion gekommen. Zudem ereignete sich in einem Restaurant eine Schiesserei, wie die Polizei mitteilte. Ob die beiden Taten zusammenhingen und was der Hintergrund war, blieb zunächst unklar.

Dem Sender BFM zufolge gab es bei der Schiesserei in dem Restaurant im 10. Arrondissement von Paris mehrere Tote. Die Explosion ereignete sich nahe dem Stade de France im Norden von Paris.

Sind Sie in Paris? Melden Sie sich via feedback@20minuten.ch oder per MMS an 2020. (woz/sda)

Deine Meinung