Mehrheit der Jugendlichen will wählen
Aktualisiert

Mehrheit der Jugendlichen will wählen

Die Jugendlichen sind doch nicht so politikverdrossen: 52 Prozent der 18- bis 25-Jährigen wollen am 19. Oktober sicher oder wahrscheinlich wählen, wie eine «SonntagsBlick»-Umfrage zeigt.

Bisher lag die Beteiligung der Jungen an Nationalratswahlen nur bei 25 Prozent, wie der Politologe Andreas Ladner erklärte.

Zuoberst in der Gunst der Jugendlichen liegt die SP mit 25 Prozent, gefolgt von der SVP, die von 21 Prozent gewählt würde. 17 Prozent der jugendlichen Wähler würden eine FDP-Liste in die Urne werfen, und 14 Prozent würden sich für die CVP entscheiden.

Deine Meinung