Mehrwertsteuer für Vereine: Referendum?
Aktualisiert

Mehrwertsteuer für Vereine: Referendum?

Schweizer Sportverbände machen mobil gegen die vom Bundesrat geplante Reform der Mehrwertsteuer.

«3500 Verbände und Vereine würden der Mehrwertsteuer unterstellt. So entstehen für den Sport Mehraufwände von 30 Millionen Franken», empört sich Marc-André Giger, CEO Swiss Olympic Association. Mit der Reform sollen laut Giger neu Anlässe mit einem Umsatz von mehr als 100 000 Franken sowie Eintritte und Mitgliederbeiträge der Mehrwertsteuer unterstellt werden. Giger: «Zu Mindereinnahmen käme ein enormer administrativer Aufwand.

Dieser wäre ehrenamtlich kaum mehr zu bewältigen.» Giger befürchtet, dass viele «den Bettel hinschmeissen und gerade kleine Vereine Mühe bekommen, Anlässe mit ehrenamtlichen Mitarbeitern zu organisieren». Die Reform entziehe so dem Sport einen Teil seiner Lebensgrundlage. Auch ein Referendum will Giger nicht ausschliessen.

(cde)

Deine Meinung