Aktualisiert 03.08.2006 22:53

Meichtry und Novy verpassten den Final

Karel Novy (14.) und Dominik Meichtry (16.) haben an der Schwimm-EM in Budapest in der Königsdisziplin 100 m Crawl die Finalteilnahme deutlich verpasst.

Die beiden Schweizer blieben in den Halbfinals über 50 Sekunden. Für den Vorstoss in den Final der besten acht wären 49,44 erforderlich gewesen. Novys Landesrekord vom März 2000 liegt bei 49,58. Meichtry belegte in der ersten Halbfinalserie mit 50,32 den letzten Platz, Novy in der zweiten mit 50,08 den vorletzten.

Am Morgen hatte Novy immerhin das Ticket für die WM im kommenden März in Melbourne gelöst. Der Nationalmannschaftscaptain unterbot mit 49,99 die Limite um sechs Zehntel. Dank den 49,98 von Meichtry im Vorlauf darf auch eine 4x100-m-Crawlstaffel nach Australien. Damit umfasst die Schweizer WM-Delegation derzeit sechs Athleten.

(SI)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.