Aktualisiert 15.12.2010 09:28

SchwimmenMeichtry und van Berkel glänzen

Am ersten Tag der Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Dubai beeindruckten die Schweizer mit sehr guten Leistungen.

Dominik Meichtry zeigte am ersten WM-Tag eine gute Leistung.

Dominik Meichtry zeigte am ersten WM-Tag eine gute Leistung.

Dominik Meichtry verpasste auf seiner Paradestrecke 200 m Crawl den Final als Neunter. Martina van Berkel pulverisierte ihren eigenen Schweizerrekord über 200 m Delfin.

Pech für Dominik Meichtry: Trotz sehr guter Leistung in einem starken Feld verpasste der 26-Jährige den Einzug in den Final um unglückliche vier Hundertstel. Der Olympiafinalist von Peking schlug in 1:43,29 an, womit er nur eine halbe Sekunde über seinem einjährigen Schweizerrekord blieb.

Starker Auftakt auch für Martina van Berkel an ihrer ersten Kurzbahn-WM: Der Zürcherin gelang es über 200 m Delfin mit einer Zeit von 2:08,01 ihren eigenen Schweizerrekord um beinahe eine halbe Sekunde zu unterbieten. Dadurch erreichte sie Platz 14.

Ebenfalls zeigte sich die mehrfache Schweizerrekordhalterin Stéphanie Spahn in sehr guter Form an ihrer ersten WM. Sie schwamm über 50 m Brust nochmals deutlich schneller als an der Kurzbahn-EM vor zwei Wochen und klassierte sich auf im 18.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.