Auto kracht in Velounterstand: «Mein Arbeitskollege ist durch die Luft geflogen»
Aktualisiert

Auto kracht in Velounterstand«Mein Arbeitskollege ist durch die Luft geflogen»

Bei einem Unfall auf dem Novartis Campus sind am Dienstagvormittag zwei Personen schwer verletzt worden. Ein Autolenker fuhr fast ungebremst in einen Velounterstand.

von
lha

Gemäss einem Leser war ein Grossaufgebot von Rettungskräften und Polizei vor Ort im Einsatz. (Video: Leser-Reporter)

Bei einem Unfall auf dem Novartis Campus in Basel sind am Dienstagvormittag ein Passant und ein Autolenker so schwer verletzt worden, dass die Sanität der Rettung Basel-Stadt die beiden ins Spital bringen musste. Der Unfall ereignete sich kurz nach 9.30 Uhr. Leser-Reporter berichteten kurz darauf von einem Grosseinsatz. Die Basler Kantonspolizei bestätigte zunächst nur, dass es einen Verkehrsunfall gab.

Der 58-jährige Autofahrer hatte aus noch ungeklärten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren. Das Auto touchierte drei Fahrzeuge und fuhr durch einen Velounterstand. Dabei erfasste es den 50-jährigen Passanten. Gemäss einer Augenzeugin durchbrach es eine Schranke und krachte mit hoher Geschwindigkeit in den Velounterstand.

«Mein Arbeitskollege ist durch die Luft geflogen», berichtet eine Novartis-Mitarbeiterin. Demnach habe ihr Kollege Verletzungen am Kopf erlitten und die Beine mehrfach gebrochen. «Er ist aber zum Glück ausser Lebensgefahr.»

Die Industriefeuerwehr Regio Basel (IFRB) musste den Lenker aus seinem Fahrzeug bergen. Sein Beifahrer hatte selber aus dem Auto aussteigen können. Die Verkehrspolizei untersucht nun den genauen Unfallhergang. Neben der Kantonspolizei Basel-Stadt, der Rettung Basel-Stadt und der IRFB war auch der firmeneigene medizinische Dienst Prevomed am Unfallort im Einsatz.

Deine Meinung