Mein Horrordate - «Mein Date hat ihre (feste) Freundin zum Treffen mitgebracht»
Publiziert

Mein Horrordate«Mein Date hat ihre (feste) Freundin zum Treffen mitgebracht»

Oliver* (27) datet zum ersten Mal Tanja* (28), die eine Freundin zur Verabredung mitbringt. Irgendwann wird Oliver klar, dass diese Frauen nicht nur BFFs sind.

von
Meret Steiger
Tanja* (28) bringt ihre Freundin mit zum Date mit Oliver* (27). Ihr wird erst nach und nach klar, dass es sich bei der Freundin nicht um eine Kollegin handelt.

Tanja* (28) bringt ihre Freundin mit zum Date mit Oliver* (27). Ihr wird erst nach und nach klar, dass es sich bei der Freundin nicht um eine Kollegin handelt.

Illu: Anna Deér

Darum gehts

  • Oliver* (27) freut sich auf sein Date mit Tanja* (28), die ihre Freundin Clara mitbringen möchte.

  • Der junge Mann denkt sich dabei noch nicht viel.

  • Während des Gesprächs wird ihm aber plötzlich klar, dass Clara nicht die BFF ist, sondern eine feste Freundin.

  • Damit ist der 27-Jährige ein bisschen überfordert.

«Tanja habe ich, natürlich, bei Tinder kennengelernt. Ich war da gerade noch sehr neu auf der Plattform und habe mich einfach mal fröhlich durch das, ähem, ‹Angebot› geswipt. Tanja ist mir gleich aufgefallen: Lange blonde Haare, wunderschöne Rehaugen und eine tolle Figur.

Als Tanja mich gematcht hat, war ich mega aufgeregt. Wir haben uns einige Tage unterhalten und über unsere Hobbys und Interessen gesprochen, dann haben wir uns für ein Treffen in der Nähe eines Glacéstandes am See verabredet. Tanja meinte noch, dass sie ihre Freundin Clara mitbringt.

«Ich habe mir gar nichts dabei gedacht»

Ich habe mir nichts dabei gedacht. Ich weiss, dass gerade Frauen sich sicherer fühlen, wenn sie eine Freundin zu solchen Treffen mitbringen können. Für mich also gar kein Problem, ich will ja, dass Tanja sich mit mir wohlfühlen kann. Ich habe auch dann nicht geschaltet, als mir die beiden Frauen Hand in Hand entgegengekommen sind.

Ich habe Tanja und Clara begrüsst, wir haben uns ein Glace geholt und uns anschliessend auf die Wiese gesetzt und geredet. Mir ist schon aufgefallen, dass Clara und Tanja sich oft berühren und sehr vertraut miteinander wirken, aber ich dachte ja immer noch, dass ich nur mit Tanja auf dem Date bin und habe mich deswegen sehr auf sie fokussiert.

«Clara hat mich gefragt, ob ich sie denn auch kennenlernen möchte»

Irgendwann hat Clara mich angelächelt und gefragt, ob ich sie denn nicht auch ein bisschen kennenlernen möchte. Ich habe es da immer noch nicht kapiert und mich nur gewundert, warum sie das vor ihrer BFF sagen würde. Ich habe ihr, stotternderweise, versucht zu erklären, dass ich wegen Tanja hier bin und sie zwar sehr nett scheint, aber nicht mein Date ist.

Tanja und Clara haben sich angesehen und angefangen zu lachen. Ich war so unglaublich verwirrt. Tanja hat mich dann gefragt, ob ich nicht gesehen habe, dass sie den Vermerk «Poly» in ihrer Tinder-Biografie stehen hat. Ich kann mich nicht erinnern, aufgefallen ist es mir jedenfalls nicht. Aber plötzlich wird mir einiges klar: Tanja und Clara sind nicht BFFs, sondern in einer Beziehung miteinander!

«Das war mir dann doch ein bisschen zu viel»

Die beiden haben mir dann erklärt, dass sie polyamor sind und gerne eine Dreiecksbeziehung mit einem Mann hätten. Ich war sowas von masslos überfordert. Meinen die das ernst? MIT MIR? Sie haben mir dann noch eine Weile erklärt, wie sie sich das vorstellen. Beispielsweise, dass wir alle in einem Bett schlafen.
Mir war das zu viel. Ich habe nach dem Date freundlich abgelehnt. Heute ärgere ich mich ein bisschen darüber, weil ich es vielleicht einfach mal hätte ausprobieren sollen – immerhin habe ich jetzt die Chance verpasst, zwei Freundinnen gleichzeitig zu haben, ohne eine von ihnen zu betrügen.

*Name geändert.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung