Mein Horrordate - «Mein Date hat mich verletzt im Wald sitzen gelassen»
Publiziert

Mein Horrordate«Mein Date hat mich verletzt im Wald sitzen gelassen»

Naomi* (26) hat sich mit dem sehr durchtrainierten Felix* (25) zum Sport-Date getroffen. Ihm war seine Sporteinheit aber wichtiger als Naomi.

von
Meret Steiger
Naomi hat sich beim Sport-Date verletzt. Felix kümmert das aber kein bisschen.

Naomi hat sich beim Sport-Date verletzt. Felix kümmert das aber kein bisschen.

Illu: Anna Deér

Darum gehts

  • Naomi* (26) bezeichnet sich selbst als «schlank, aber absolut unsportlich».

  • Den Fitness-begeisterten Felix wollte sie trotzdem kennenlernen.

  • Beim Vita-Parcours-Date ist dann aber alles schief gegangen.

«Ich liebe Dating-Apps! Das ist so ein toller Weg, um viele verschiedene Menschen kennenzulernen, gerade jetzt während der Pandemie. Und ich habe damit eigentlich fast nur gute Erfahrungen gemacht. Ich habe zwar nicht die grosse Liebe gefunden, aber ich hatte tolle Gespräche, habe ein paar Freunde gefunden und, ähem, guten Sex hatte ich hin und wieder auch. Mit einem Typen wie Felix habe ich deswegen irgendwie nicht gerechnet.

Felix ist ein Gym-Bro, ich kanns nicht anders ausdrücken. Sein Profil: Fotos von ihm im Fitnessstudio, Fotos von seinen Muskeln, das Übliche halt. Er hat diesen Gym-, Tan-, Laundry-Vibe von Jersey Shore und auch wenn mir das ein bisschen peinlich ist, muss ich zugeben, dass ich auf diesen Typ Mann stehe.

«Er wollte tatsächlich mit mir auf den Vita Parcours»

Ich matche Felix, obwohl er in seiner Bio schreibt, dass er sich sportliche Frauen wünscht. Ich bin zwar schlank, aber ich bin auch die Erste, die nach dem Treppensteigen schnauft wie ein Nilpferd. Ich habe nicht wirklich viel Kondition. Aber das wollte ich Felix ja so auch nicht auf die Nase binden, also habe ich so getan, als würde ich wenigstens gelegentlich Sport machen.

Für unser erstes Date hat Felix mich dann auf den Vita Parcours eingeladen. Ja, wirklich. Der Typ denkt echt, ein erstes Date, bei dem man rennen muss, sei eine gute Idee. Aber gut, ich wollte Felix halt unbedingt kennenlernen und im besten Fall beeindrucken, also habe ich ja gesagt.

«Mein schönstes Sportoutfit war ihm zu unpraktisch»

Am Tag des Dates ziehe ich meine schönste Sport-Kombi und meine sportlichsten Turnschuhe an und gehe zum vereinbarten Treffpunkt. Felix sieht in echt genauso toll aus wie auf den Fotos und ich bin ein bisschen hin und weg – bis er den Mund aufmacht und sich darüber auslässt, dass mein Outfit sich nicht für Joggen im Wald eignet. Pff. Banause.

Schon nach wenigen Metern wird mir klar, dass das ein schwieriges Date wird. Felix joggt und erzählt mir nebenbei einen halben Roman, während ich ihm so knapp hinterherkomme und vor mich hin keuche. Shit. Wenigstens bei den Übungen möchte ich einen guten Eindruck machen. Genau das wird mir aber zum Verhängnis.

«Er hat mich einfach verletzt sitzen gelassen!»

Kennt ihr diese Ringe, an denen man sich irgendwie hochziehen muss? Ich wollte daran irgendwie eine beeindruckende Drehung machen und bin abgerutscht – und so blöd auf meine Fuss gefallen, dass ich sofort gemerkt habe, dass da was nicht stimmt. Mist. Ich sitze also da auf dem Boden, weine ein bisschen, weil es wirklich weh tut, und Felix steht nur herum.

Er druckst ein bisschen herum und sagt mir dann ernsthaft, dass er sein Training jetzt noch beenden muss und mich nachher wieder einsammelt. Ich solle doch meinen Fuss jetzt kurz hochlegen, während er den Rest des Parcours beendet. Das wollte ich mir dann aber echt nicht geben und bin nach etwa zehn Minuten gegangen. Felix habe ich danach nie wieder gesehen.»

*Namen geändert

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

11 Kommentare